Dienstag, 18. September 2012

Vegetarisches Curry mit Tofu

Ich war die letzten fünf Jahre Vegetarier und deshalb immer auf der Suche nach einer leckeren vegetarischen Variante zu meinen fleischhaltigen Leibgerichten. Während einer sehr kurzen Tour durch Deutschland und dem Experiment "Couchsurfing" bin ich bei meiner Gastgeberin in Burghausen auf dieses Rezept gestoßen. Wieder zu Hause habe ich es gleich ausprobiert und bin seitdem sehr begeistert von der Einfachheit dieses köstlichen Currys.

Den Reis als Erstes aufsetzen, beim Kochen gilt das Verhältnis 2 zu 1 beachten (2 Tassen Wasser auf 1 Tasse Reis). Als Gewürzt eignet sich zur Abwechslung Gemüsebrühe, sonst genügt auch Salz.

Der Tofu

Den Tofu bekommt man immer bei ALDI Süd, manchmal in einem gut sortierten ALDI Nord und generell in jedem Bio-Reform-Haus, dort allerdings etwas teurer. Den Tofublock in Würfel schneiden. Beim darauffolgenden Anbraten gilt zu beachten dass Tofu das Fett sehr stark aufnimmt und man viel Öl bzw. Fett verwenden muss, damit der Tofu nicht anbrennt. Beim Anbraten die Tofuwürfel mit Currypulver bestäuben und die Würfel regelmäßig wenden, sodass sie überall gewürzt und angebraten sind. In der Regel genügt es, den Tofu fünf Minuten alleine in der Pfanne zu lassen, je länger man ihn anbrät desto knuspriger werden die Würfel. Ich persönlich bevorzuge sie, wenn sie außen etwas bräunlich aber innendrin noch weich sind.

Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und zum Tofu geben, anbraten und ebenfalls mit Curry bestäuben.
Den Joghurt zu den Zwiebeln und dem Tofu.


Die Nektarinen in Spalten schneiden, die Zuckerschoten in die Pfanne zu den Zwiebeln und dem Tofu, alles 2-3 Minuten vor sich hin braten lassen. Statt Zuckerschoten kann man auch Bohnen oder Erbesen verwenden, je nach Geschmack und Preislage.

Tofuwürfel, Prinzessbohnen und Zwiebeln

Die Kokosmilch dazugeben, das Ganze salzen und pfeffern und alles eine Minute lang köcheln lassen. Zum Schluss die Nektarinen in die Pfanne geben und das Curry fünf Minuten ziehen lassen.

Curry mit Kokosmilch und Nektarinen


 Mit Reis servieren und genießen!

Fertig! Vegetarisches Curry mit Tofu.
Und hier die Zutaten für das

"Vegetarisches Curry mit Tofu"

3 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Currypulver
175g Naturjoghurt
2 Nektarinen
150g Zuckerschoten
200g Kokosmilch
200g Tofu

und soviel Reis wie man essen kann und mag und will.


Viel Freude beim Nachkochen und lasst es Euch schmecken,

Eure Jana Kunterbunt

Kommentare:

  1. Mir ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben!
    Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ann-Sofi
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann-Sofi,

      vielen Dank für die Einladung!

      Viele Grüße,
      kirasol

      Löschen
  2. Klingt nach einem richtig leckeren Rezept, ich muss das unbedingt einmal selber ausprobieren so viel ist sicher :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule,
      hast du das Rezept schon ausprobiert?
      Liebe Grüße,
      Kira

      Löschen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥