Mittwoch, 17. April 2013

Klassiker - Eierlikör mit Bourbon Vanille

Meine lieben Küchenfreundinnen und Küchenfreunde,

zunächst möchte ich alle neuen Mitglieder auf meinem kleinen Blog begrüßen. Ich freue mich riesig über jedes neue Gesicht in meiner Küche! Und weil es so schön ist gemeinsam in der Küche zu stehen und ein Likörchen zu trinken, gibt es heute ein leckeres Rezept für Eierlikör. 

DIY - Eierlikör



Letztes Wochenende habe ich zum dritten Mal Eierlikör selber gemacht. Die vorherigen Male habe ich den Likör nach diesem Rezept vom Kleinen Kuriositätenladen gemacht, welches schon sehr lecker war. Doch die aktuelle Flasche, die ich meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt habe, ist nach einem neuen Rezept gemacht. Dieses habe ich in der März Ausgabe der Zeitschrift Lecker gefunden und bin so begeistert davon, dass ich es Euch nicht vorenthalten möchte!

Für zwei 500 ml Flaschen braucht man ganz viele Eigelbe, die dann mit dem Mark einer Vanilleschote, Vanillezucker und Zucker über dem Wasserbad rund 15 Minuten schaumig aufgeschlagen wird. Wenn Ihr starke Arme habt, könnt Ihr das mit 'nem Schneebesen machen, aber einfacher geht es mit dem elektrischen Mixer. Wichtig ist, dass kontinuierlich gerührt wird bis die Masse schön weißlich schaumig und fest geworden ist.

Dann wird die Sahne hinzugefügt und es geht weiter mit der Rührerei bis die Masse wieder schön angedickt ist. Die Konsitenz muss unbedingt dickflüssig sein, da sich sonst das Eigelb vom Rest trennt! Nach ca. weiteren 10 Minuten kommt noch der weiße Rum hinzu und wird wiederum ca 8 Minuten untergerührt. Am Ende sollte der Eierlikör schon schaumig und dickflüssig sein. Dann in heißausgespülte Flaschen füllen und verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren und gekühlt genießen.

Jetzt im Frühling essen/ trinken wir den Eierlikör sehr gerne mit Erdbeeren. Aber auch über Eis ist er einfach super! Ich weiß, dass die Rührerei ganz schon lange dauert und das ziemlich nervig ist. Doch seid gewiss, die Arbeit lohnt sich, denn der selbstgemachte Eierlikör schmeckt vieeeeel besser als gekaufter! Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts genaues sagen, aber meine Erfahrungen sind so, dass sich der selbstgemachte Likör im Kühlschrank mehrere Wochen hält, sofern er nicht vorher aufgetrunken wird. :)

DIY - Eierlikör

Selbstgemachter Eierlikör mit Bourbon Vanille*

für ca 2 Flaschen á 500 ml

10 Eigelbe (frisch!)
100 g brauner Zucker
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Mark von 1 Vanilleschote
400 ml Sahne
200 ml weißer Rum

Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark über dem Wasserbad mit Hilfe des elektrischen Rührbesens so lange auf höchster Stufe schlagen bis die Masse dickflüssig und hell geworden ist. Dies dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

Zur Eigelbmasse wird die Sahne hinzugefügt und weitere 10 Minuten gerührt bis die Masse wieder dickflüssig geworden ist. Zuletzt wird der Rum hinzugegeben und wiederum 7 bis 10 Minuten untergerührt. Am Ende sollte der Likör schön sämig und dickflüssig sein. In heiß ausgespülte Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
* basieren auf einem Rezept aus der Lecker 4/2013

Prost und eine schöne Restwoche,

Eure kirasol ♥

Kommentare:

  1. Hallihallo!
    Und somit wurdest du auch schon getaggt ;)

    Schau einfach mal auf meiner Seite vorbei (http://bakemania192.blogspot.de/) bei 1..2..3..getaggled. Es wäre echt cool wenn du auch mitmachen würdest. Kostet nichts und macht echt Spaß ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe bakemania,

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und herzlich willkommen in meiner Küche!

      Gerne beantworte ich deine Fragen, bin gespannt welche du mir stellst. :)

      Sonnige Grüße,
      Kira

      Löschen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥