Dienstag, 2. April 2013

Lammkarree mit Balsamicoreduktion und grünen Bohnen... nicht nur an Ostern ein Genuss!

Meine Lieben, 

wie war Euer Ostern? Hat der Osterhase Euch viele Eier gebracht und vorallem etwas Sonne geschenkt? Wir hatten das große Glück, dass wir gestern am Ostermontag die Sonnenstrahlen auf dem Balkon genießen konnten. Unseren Balkon haben wir in weiser Voraussicht bereits am Samstag auf Vordermann gebracht und mit vielen blühenden Blumen bestückt. So konnten wir den freien Tag genießen und unsere Gesichter in die Sonne halten - wenn auch in eine Decke gehüllt.

Es tat unheimlich gut, endlich wieder draußen an der sich langsam erwärmenden Luft zu sein und gleich hatten wir das Bedürfnis, den Grill anzuwerfen und die Gartensaison einzuläuten. Das haben wir dann aber doch nicht getan, da unser Kühlschrank nicht darauf eingestellt war. Außerdem hatte ich für diesen Feiertag eh bereits ein leckeres Essen geplant. Am gestrigen Tag gab es nämlich ganz leckeres Lamm bei uns, das gar nicht schwer nachzukochen ist!

blog_frühlingsgruß



Für das "Lammkarree mit Balsamicoreduktion und grünen Bohnen" habe ich das Lamm zunächst mit Pesto eingerieben und in einer Plastiktüte im Kühlschrank mariniert. Pesto habe ich deshalb genommen, weil da bereits leckere Kräuter und Gewürze vereint sind und ich somit nicht noch Kräuter hacken brauchte! In den zwei Stunden haben wir weiter die Sonne genossen bis unsere Magen anfingen zu knurren. Also habe ich das Lamm wieder aus dem Kühlschrank geholt und eine Zwiebel kleingeschnitten. Die eine Hälfte der Zwiebel wanderte mit Balsamico und Rinderfond (ich habe keinen Lammfond bekommen!) in einen Topf. Diese Zutaten habe ich ordentlich einkochen lassen und mit Thymian, Salz, Pfeffer und Ahornsirup abgeschmeckt. Die andere Zwiebelhälfte durfte in einem weiteren Topf mit grünen Bohnen köcheln. Bohnenkraut, Salz und Pfeffer dürfen an Böhnchen nie fehlen.

Blog_Lammcarree

Die Kroketten im Ofen nach Packungsbeilage zubereiten und das Lamm nochmals mit etwas Pesto eingerieben. So durfte es dann in die heiße Grillpfanne und von allen Seiten schön anbraten. Da das Fleisch innen noch roh war, habe ich das Lamm noch kurz in den Ofen gegeben, da es mir in der Pfanne sonst verbrannt wäre. Währenddessen habe ich dann noch ein paar Cocktailtomaten in der Pfanne anrösten lassen. 

Um zu testen, ob das Fleisch innen schön zart rosa ist, kann man entweder ein Fleischthermometer nehmen oder das Karree vorsichtig einschneiden. Wenn das Fleisch innen rosa ist, dann ist es perfekt und alles kann hübsch auf Tellern angerichtet werden.

Blog_Lammcarree

Das Rezept für 2 Personen:

Lammkarree mit Balsamicoreduktion und grünen Bohnen

ca. 250g Lammkarree
3 Tl. Pesto
1 Zwiebel
250g Prinzessbohnen (TK)
20 ml dunkler Balsamicoessig
200 ml Lammfond Rinderfond
5 Cocktailtomaten
12 Krokettenröllchen
Thymian, Meersalz, Pfeffer, Bohnenkraut, Ahornsirup

Das Lamm unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit der Hälfte des Pestos bestreichen und in einer Plastiktüte ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

Für die Soßen die Zwiebel klein schneiden und die Hälfte der Zwiebelstückchen in einen Topf geben. Kurz mit etwas Olivenöl anschwitzen und mit dem Balsamico ablöschen. Den Fond hinzufügen und mit Thymian, Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken. Alles schön einkochen lassen und evtl. mit etwas Speisestärke andicken.

Die Böhnchen mit dem Rest Zwiebeln in einem Topf anschwitzen und köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken. Das Lamm erneut mit Pesto einstreichen und in einer Grillpfanne knusprig anbraten. Währenddessen die Kroketten im vorgeheizten Backofen nach Packungsanleitung backen. Die Cocktailtomaten ebenso in der Grillpfanne anrösten. Wenn das Lamm innen nach dem Anbraten noch roh ist, ca. 7 Minuten zu den Kroketten in den Ofen geben. Zum Schluss alles erneut Abschmecken und auf Tellern anrichten.

Ich hoffe, dass Euch mein Lammrezept gefällt. Wir werden es definitiv bald wieder machen, denn es schmeckt nicht nur zu Ostern. Dennoch möchte ich es gerne beim Osterevent von Küchenplausch einreichen und würde mich freuen, wenn Ihr für mich bei der Abstimmung stimmt. :)

Küchenplausch Oster-Event 2013

Alles Liebe,
Eure kirasol ♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥