Donnerstag, 13. Februar 2014

Himbeer-Zitronen-Cupcakes... die perfekte Süße für den Valentinstag ♥

Himbeeren, fluffiger Vaniilezitronenteig und ein frisches Frosting... das klingt doch nach einer wunderbaren Verführung für den Liebsten. Seid ihr also auf der Suche nach einer süßen Kleinigkeit für den morgigen Valentinstag oder auch einfach so? Dann ist das heutige Rezept der Himbeer-Zitronen-Cupcakes nach Peggy Porschen genau das Richtige für Euch!

Himbeer-Zitronen-Cupcakes


Das Backbuch "Boutique Baking" von Peggy Porschen habe ich zum letzten Geburtstag bekommen und schon von vorne bis hinten gelesen und mich an den tollen Bildern erfreut. Jedoch habe ich bis jetzt noch keine Gelegenheit gehabt, ein Rezept auszuprobieren. Als ich dann auf der Suche nach einem Rezept war, das ich Euch zum Valentinstag empfehlen könnte, bin ich beim "Zitronen-Himbeer-Cupcakes"-Rezept hängen geblieben. Ich finde, dass Himbeeren etwas liebliches haben, denn sie sehen fast wie kleine Herzen aus. Außerdem mag ich Himbeeren sehr gerne und durch die Zitrone ist der Cupcake besonders frisch.

Himbeer-Zitronen-Cupcakes
Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Besonders gut hat mir am Rezept des Teigs gefallen, dass er so fluffig wie eine kleine Wolke im Muffinpapier sitzt und durch die Himbeeren eine kleine leicht süß-saure Überraschung beherbergt. Zugegebenermaßen habe ich aber das Frosting nicht nach dem Originalrezept gemacht, denn ich mag kein Topping mit Butter. Deswegen habe ich mein übliches Cream-Cheese-White-Chocolate-Frosting benutzt. :)

Himbeer-Zitronen-Cupcakes
Himbeer-Zitronen-Cupcakes

Himbeer-Zitronen-Cupcakes

für 24 Stück

200 g weiche Butter oder Margarine
190 g Zucker
1 PK Vanillezucker
1 Prise Himalayasalz (oder jedes andere feine Salz)
Schale von 2 Zitronen oder 2 Tl gemahlene Zitronenschale
4 Eier (Größe M)
200 g Mehl
2 Tl Backpulver
200 g Himbeeren (TK oder frisch)
150 ml Zitronensaft
150 g Zucker
400 g Frischkäse
200 g weiße Schokolade
Vanillepaste (nach Geschmack)

Für den Teig die Butter oder Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale zu einer weißen, cremigen Masse aufschlagen. 
Die Eier in einer kleinen Schale aufschlagen und leicht verquirlen. Die Eier nach und nach in die Butter-Zucker-Masse geben, während der Teig geschlagen wird. Sollte sich der Teig trennen und grisselig werden, zunächst etwas Mehl hinzugeben. 
Wenn alle Eier untergehoben sind, das mit Backpulver vermischte Mehl in den Teig rühren. Hierbei nur so lange schlagen, bis das Mehl eben so mit der Masse verbunden ist.
Den Teig mit Hilfe einer Spritztüte in 24 Muffinförmchen (ausgelegt mit Muffinpapier) spritzen. Dabei die Förmchen zu 2/3 füllen. In jedes Förmchen 3 Himbeeren stecken, diese etwas eindrücken und die Bleche einzeln für 12 - 15 Minuten bei 175 °C  Umluft (vorgeheizt) backen.
Während der Backzeit einen Zuckersirup aus dem Zitronensaft und Zucker herstellen. Dafür die Zutaten in einem Topf aufkochen, sodass der zucker sich auflöst und die Masse leicht eindickt.
Die noch warmen Cupcakes mit dem Sirup bestreichen. Auskühlen lassen.
Für das Topping die weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und mit dem Frischkäse glattrühren und mit etwas Vanillepaste abschmecken. In eine Spritztülle füllen und im Kühlschrank kalt werden lassen.
Die fertigen Cupcakes mit dem Topping dekorieren. Hierfür einen hübschen Swirl in die Mitte des Cupcakes setzten. Mit Blattgold, Himbeere oder Herzen dekorieren.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit diesem Rezept und einen schönen Valentinstag! Wir werden morgen zusammen ins Kino gehen, als ein verliebtes, verlobtes und bald verheiratetes Pärchen. ;)

Alles Liebe,
Kira ♥


1 Kommentar:

  1. Ich finde diese Cupcakes so klasse, weil die so schön saftig sind. Und eine Kollegin merkte an, dass die Cupcakes die perfekte größte hätten, weil sie es nicht mag, wenn die so hoch sind und so viel Topping oben drauf ist.

    AntwortenLöschen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥