Freitag, 9. Januar 2015

Tierfrei am Freitag: Kokos-Himbeer-Dessert (VEGAN)

Am heutigen Freitag zeige ich euch endlich das Dessert, das es beim Geburtstag meines Mannes gab. Da wir einige Freunde im Bekanntenkreis haben, die entweder Veganer sind oder verschiedenste Kuh-Unverträglichkeiten haben, habe ich mich für ein veganes Dessert entschieden, welches auch bei den "Fleischessern" gut angekommen ist.:)

Also heißt es: Tierfrei am Freitag mit dem "Kokos-Himbeer-Dessert"

Kokos-Himbeer-Dessert (vegan)



Kokos-Himbeer-Dessert (vegan)

800 ml Kokosmilch
200 ml Kokoswasser (z.B. von Alnatura)
1 Vanilleschote
100 g Zucker
125 g Gries
500 g Himbeeren (TK)
1 Prise Salz
1 Spritzer Zitronensaft
geröstete Kokosflakes
einige Himbeeren zur Deko

Die Vanilleschote auskratzen und mit der Kokosmilch und dem -wasser in einem Topf erhitzen. Den Zucker hinzufügen und auflösen lassen. Den Gries hinzufügen, nochmals aufkochen und 5 Minuten quellen lassen. Vanilleschote entfernen und die tiefgekühlten Himbeeren vorsichtig unter den Kokos-Gries ziehen. Hierbei entsteht eine schöne Marmorierung der Masse. 
Die Kokos-Himbeer-Masse in Schälchen füllen und im Kühlschrank bis zum Servieren kalt stellen. Mit Himbeeren, gerösteten Kokosflocken und Minzeblättern dekorieren.


Kokos-Himbeer-Dessert (vegan)

Mir gefällt an dem Dessert, dass es einen nicht zu starken Kokosgeschmack hat, der super mit der leichten Säure der Himbeeren harmoniert.

Kokos-Himbeer-Dessert (vegan)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe,
Kira ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥