Montag, 5. Januar 2015

#PAMK Knuspern unterm Weihnachtsbaum (was steckte in meinem Paket?)

Frohes neues Jahr 2015


wünsche ich Euch! Zwar ist das neue Jahr nun schon fast 5 Tage alt, doch ist der Wunsch immernoch passend, oder? Ihr wundert euch vielleicht, warum ich vor Weihnachten und um Weihnachten herum so wenig gepostet habe. Nun, das lag daran, dass ich im Dezember fast jeden Tag arbeiten war und abends den Laptop nicht mehr angemacht habe. Deswegen gab es im letzten Jahr eben nur die Eventzusammenfassung... Ich hoffe, dass die Preise mittlerweile ihre glücklichen Gewinner erreicht haben. :)

Der erste Post des neuen Jahres beschäftigt sich, wie ihr bereits im Titel lesen könnt, mit der Post aus meiner Küche-Aktion, die kurz vor Weihnachten stattgefunden hat. Denn obwohl es nun schon einige Tage her ist, möchte ich euch dennoch zeigen, was ich meiner Tauschpartnerin Leckeres geschickt habe.

PAMKnuspern

In diesem Jahr war das Thema "Knuspern unterm Weihnachtsbaum". Was lag da also näher, als verschiedene Plätzchen zu verschenken?


Meine absoluten neuen Lieblingsplätzchen sind dabei die "Schoko-Walnuss-Cantuccini". Daran mag ich nicht nur den intensiven Geschmack der Schokkolade und Walnüsse, sondern auch die Möglichkeit sie nicht nur an Weihnachten zu backen, sondern prinzipiell das ganze Jahr über als leckere Beilage zu Kaffee oder Tee.

Schoko-Walnuss-Cantuccini

Schoko-Walnuss-Cantuccini*

100 g Zartbitterschokolade (gehackt)
100 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
70 g brauner Zucker
8 g Vanillezucker
300 g Mehl
30 g Kakaopulver
1 1/2 Tl Backpulver
200 g Walnüsse (grob gehackt)
1 Prise Salz
Die Zartbitterschokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen. Die Eier mit den Zuckerarten schaumig rühren und das Mehl, Kakaopulver, Backpulver und die geschmolzene Schoko-Butter hinzugeben. Alles zu einem Teig verrühren und die Walnüsse vorsichtig unterkneten.

Der Teig klebt etwas. Deswegen mit Hilfe von etwas Mehl zwei dicke Rollen formen und auf ein Backblech legen. Bei 170 °C ca 20 Minuten backen und dann herausnehmen. die Kekse noch im weichen Zustand vorsichtig in Stücke schneiden. Die Stücke für weitere 20 Minuten bei 100 °C im Ofen trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In Metalldosen aufbewahren.
* nach einem Rezept aus der Hausgemacht Weihnachten 2014

Die zweite Leckerei des Pakets sind gemischte "Gewürznüsse", die sich ganz einfach herstellen lassen.

Gewürznüsse

"Gewürznüsse"

150 g Zucker
1 Messerspitze Lebkuchengewürz
4 EL Wasser
200 g gemischte Nüsse ohne Schale (Mandeln, Haselnüsse, Pecannüsse etc.)


Den Zucker vorsichtig in einer Pfanne schmelzen. Das Wasser hinzufügen und vorsichtig unter Rühren karamellisieren lassen. Dann die Nüsse hinzugeben und alles vermengen bis der Karamell die Nüsse umschlossen hat. Auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen. Eventuell in Stücke brechen.

Weiße Schokolade schmeckt nicht nur im Cupcaketopping sondern auch als kleine "Cranberry-Mandel-Haufen".


Cranberry-Mandel-Haufen

"Cranberry-Mandel Haufen"

200 g weiße Schokolade
200 g gestiftelte, abgezogene Mandeln
50 g getrocknete Cranberrys

Die Schokolade überm Wasserbad schmelzen und unter Rühren etwas akühlen lassen bis sie glänzt. Dann mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backpapier geben. Fest werden lassen und eventuell dafür kurz in den Kühlschrank geben.

Als weitere Leckerei habe ich meiner Tauschpartnerin leckere "Datteln mit Marzipan und Schokolade" beigelegt.


Datteln mit Marzipan und Schokolade

"Datteln mit Marzipan und Schokolade"

Datteln, entsteint
100 g Marzipan (in Stückchen geschnitten)
100 g Vollmilchschokolade (geschmolzen)

Die Datteln mit dem Marzipan füllen und zur Hälfte in die geschmolzenen und leicht abgekühlte Schokolade tauchen. Auf einem Backpapier trocknen lassen.

Da man ja beim Knuspern unterm Weihnachtsbaum zwischendurch auf mal was Trinken muss, habe ich zu den Keksen auch noch ein Fläschen mit selbstgemachtem "Karamellsirup" gelegt.

Karamellsirup

150 g Zucker
4 EL Wasser
150 g Wasser

Den Zucker in eine Pfanne oder einen Stielkochtopf geben und die 4 El Wasser hinzufügen. Vorsichtig erwärmen und das Wasser verdampfen lassen. Dann den Karamell unter rühren bräunen bis er goldgelb ist. ANschließend vorsichtig (!) das restliche Wasser hinzufügen und alles sofort mit einem Deckel verschließen (wegen dem Wasserdampf). Dann den Deckel vom Topf nehmen und den Karamell rühren bis er sich vollständig aufelöst hat und etwas eingedickt ist. In eine saubere Flasche füllen und sofort verschließen.

Den Sirup könnt ihr hier auf dem Gesamtfoto sehen, Denn so sah das Paket im Innern aus:

PAMK Knuspern mein Paket

Ich wünsche Euch weiterhin einen guten Start in 2015! :)
Eure,
Kira ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥