Sonntag, 29. März 2015

Schooookoladeee!!!... oder einfach Schnelle Schokoladentarte und Himbeersorbet

Der Frühling ist ja nun schon seit einer Woche (kalendarisch) eingezogen, doch lässt das Wetter auch heute leider Frühlingsgefühle aufkommen. Vielmehr habe ich beim blick aus dem Fenster Angst, dass unsere schönen Blümchen auf dem Balkon Flügel bekommen und bei den starken Sturmböen davon fliegen. Stürmt und regnet es bei euch auch? Ich hoffe ja ganz stark, dass das Wetter bis zum nächsten Wochenede deutlich besser wird, damit wir an Ostern wie im letzte nJahr die Sonne bei einem schönen Osterspaziergang genießen können....

Weil aber das Wetter draußen nicht wirklich "Frühling" schreit, habe ich mir überlegt, dass ich hier auf dem Blog dennoch den Frühling einläute und das Design dementsprechend etwas überarbeitet habe. Was haltet ihr davon? Passend dazu habe ich heute ein leckeres Schokoladenuchenrezept für Euch. Dieses ist ganz fix gemacht und schmeckt wunderbar  mit einem schnellen Himbeersorbet.

Schnelle Schokoladentarte


Schnelle Schokoladentarte

1 Tarteform
250 g dunkle Schokolade (70 %)
150 g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
150 Zucker
4 Eier

Die Schokolade mit der Butter oder Margarine über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker aufschlagen sodass die Masse weißlich gelb wird. Die abgekühlte Schokoladenschmelze zur Eiermasse geben und alles vorsichtig verrühren.
Die Schokoladenmasse in eine Tarteform geben, die mit Backpapier ausgelegt wurde. Die Schokoladentarte anschließend in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160 °C für 20 Minuten backen. Die Tarte aus dem Ofen holen und mit dem Backpapier aus dem Ofen holen. Die Schokoladentarte ist nun noch sehr weich und schmeckt lauwarm besonders gut mit frischem Himbeersorbet.


Schokoladentarte mit Himbeersorbet

Schnelles Himbeersorbet

für 6 Bällchen
250 g Himbeeren (Tk)
50 g Puderzucker
50 ml Kokosmilch

Die Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse vermixen. Mit einem Eisportionier zu Kugeln formen und mit der Schokoladentarte servieren.

Findet ihr nicht auch, dass diese Knallfarben direkt gute Laune machen? (Auch wenn Himbeeren momentan keine Saison haben ;)) In jedem Fall macht die Schokolade im Kuchen glücklich und auch die Frische des Sorbets kann ein Lächeln in jedes Gesicht zaubern.

Glück2_500

Aus diesem Grund passt das Rezept auch wunderbar zum Event von Kochlie.be, denn Julia sucht Rezepte, die glücklich machen! Ihr Blog wird bereits drei Jahre. Herzlichen Glückwunsch dazu! Schaut doch mal vorbei! :)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und passt auf, dass ihr nicht davon fliegt bei dem Sturm. ;)

Alles Liebe,
Kira ♥

Kommentare:

  1. Liebste Kira, danke für das wunderbare Rezept, sieht sehr sehr gut aus!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      freut mich sehr, dass es dir gefällt! Alles Gute nochmals zum Bloggeburtstag! :)

      Liebe Grüße,
      Kira

      Löschen
  2. ooooh jammi! muss gerade an eine nachspeise ausm urlaub denken, schokotarte, himbeersorbet und mascarponecreme, das war sooo toll! da hab ich hier ja gleich zwei rezeptchen auf einmal gefunden, yay ^_^
    liebe grüße, sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, Mascarponecreme kann ich mir dazu auch sehr gut vorstellen!

      Freut mich sehr, dass dir mein Rezept gefällt und du so kulinarisch deinen Urlaub zurückholen kannst! :)

      Löschen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥