Dienstag, 28. April 2015

Focaccia mit Rote Bete und Ziegenkäse

Heute gibt es Abwechslung auf dem Tisch! Schließlich kann man ja auch im Frühling nicht nur Spargel, Rhabarber und Erdbeeren essen. :) Deswegen zeige ich euch heute dieses leckere Gericht. Es ist ein selbstgemachtes Focaccia, das wir mit Ziegenfrischkäse und Roter Bete belegt haben. 

Foccacia mit Rote Bete

Der besondere Clue dabei ist, dass der Frischkäse mit Honig verrührt wird und somit einen leicht süßen Kontrast zur erdigen rote Bete gibt. Glücklicherweise konnte ich ein paar hübsche Fotos für euch schießen, denn der Geruch des fertigen Focaccias war so verlockend, als ich es aus dem Ofen geholt habe. Aus diesem Grund haben wir es auch ratzeputz aufgegessen und nichts für den nächsten Tag übrig gelassen. 

Focaccia mit Roter Bete

Focaccia mit Rote Bete und Ziegenkäse

für den Teig
20 g frische Hefe
300 ml lauwarmes Wasser
1 Tl Honig
5 El Olivenöl
250 g Weizenmehl
250 g Vollkornmehl
1 El Salz
für den Belag
200 g Ziegenfrischkäse
1 El Honig
250 g rote Bete 
2 El Pinienkerne
frischer Thymian

Das lauwarme Wasser in die Küchenmaschine füllen und die frische Hefe darin auflösen. Den Honig und das Öl hinzufügen und verrühren. Dann die Mehlsorten hinzufügen und alles mit dem Knethaken verkneten. Den Teig ca. 5 Minuten auf kleiner Stufe kneten, sodass ein schön geschmeidiger Teig entsteht.
Den Teig nun entweder 1 Stunde an einem warmen Ort in einer Schüssel gehen lassen oder 30 Minuten bei 45°C in der Cooking Chef.
Wenn der Teig sich deutlich vergrößert hat, ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut kurz durchkneten und dann vorsichtig ausrollen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig drauf legen.Mit den Fingern kleine Vertiefungen in den Teig drücken.
Für den Belag den Ziegenfrischkäse mit dem Honig verrühren und auf dem Teig verteilen. Die Rote Bete mit einem Gemüsehobel (Einweghandschuhe benutzen wegen des Abfärbens!) in feine Scheiben schneiden. Nun die Rote Bete dicht an dich auf dem Foccacia verteilen. Die Pinienkerne großflächig über dem Fladen verteilen und ebenso den frischen Thyian darüber verteilen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.  In den vorgeheizten Backofen bei 200°C für 15 - 20 Minuten backen. Zwischedurch durch das Glas gucken, ob der Teig schon braun geworden ist. Das Focaccia aus dem Ofen nehmen und in handliche Streifen schneiden.
* der Hefeteig basiert auf dem Buch "Meine Cooking Chef" von Johann Lafer


Focaccia mit Ziegenkäse

Der Teig ist von der Konsistenz übrigens nicht so wie die gekauften Focaccia (weich) sondern eher wie ein dicker Pizzateig, außen knusprig und innen schön luftig durch die Hefe. Deshalb werde ich das Teiggrundrezept demnächst mal als Pizzateig verwenden. Werde dann berichten, wie es funktioniert hat.  Genauso könnt ihr übrigens den Belag verändern. Ich könnte mir auch gut Tomatenscheiben und Mozzarella oder Birnenscheiben und Speckwürfelchen vorstellen..

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag!

Alles Liebe,
Kira ♥

Ps: Folgt ihr mir schon auf Instagram? Da hoste ich nämlich ab Freitag die #Maileckerei. Das ist eine kleine Aktion, bei der ihr eure Bilder zu bestimmten Motti einreichen könnt und wir so eine hübsche Sammlung verschiedener Gerichte erhalten! Ich würd' mich sehr freuen, wenn ihr dabei seid! ♥

Banner #Maileckerei #KirasKulinarium

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥