Donnerstag, 23. April 2015

Rhabarber #2: Rhabarber Cookies

Endlich gibt es wieder Rhabarber! Im letzten Jahr habe ich euch ja schon mein liebstes Rhabarbertortenrezept verraten. Die Torte schmeckt ganz wunderbar, doch eignet sie sich nicht zum Verschicken. Meine Schwester hatte Anfang des Monats Geburtstag und da ich ihr 'was mit Rhabarber backen wollte, habe ich mir dieses Rhabarber- Cookies ausgedacht. :)

Rhuarb Cookies
Die Cookies kann man nicht nur wunderbar verschicken, sondern auch sehr gut selber essen. :) Sie sind sowohl süß als auch etwas säuerlich durch den Rhabarber. Zunächst hatte ich ja Angst, dass der Rhabarber zu sauer sein könnte und die kompletten Cookies verhunzt, doch ganz im Gegenteil: die Kombination macht die Cookies erst recht interessant!

Rhabarber Cookies

Rhabarber Cookies

100 g Rhabarber
125 g Butter
175 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pk Vanillezucker
1 Ei
200 g Mehl
1 Tl Backpulver
50 g weiße Schokostückchen

Den Rhabarber putzen. Hierbei die Schale vorsichtig abziehen. Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden.
Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Ei hinzufügen und gut verrühren. Das Mehl und Backpulver unterrühren und die Schokostückchen und Rhabarberstücke unterheben.
Den Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf drei Backbleche verteilen. Der Teig reicht für 18 kleine Teighäufchen.
Die Backbleche nacheinander im Backofen bei Ober- und Unterhitze und 180°C ca. 20 Minuten backen. Die Cookies sollen noch weich sein, wenn sie aus dem Ofen kommen. 
Auf dem Backblech kurz auskühlen lassen und genießen! :)

Rhabarber Cookies

Die Cookies sind ein wunderbares Frühlingsrezept, weshalb ich sie gerne zu Kathys Event auf Kathy`s Küchenkampf anlässlich ihres zweiten Bloggeburtstags zum Thema Frühling mitbringen möchte. :)

Logo Ich koch mir den Frühling

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und ein noch schöneres Wochenende!
Eure Kira ♥

Kommentare:

  1. Die sehen aber lecker aus. Danke für den Tipp mit dem Verschicken, das mache ich immer total gerne und überrasche eine alte Schulfreundin regelmäßig mit kleinen Päckchen :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das klingt toll. Da wäre ich gerne anstelle deiner Freundin! :)

      Löschen
  2. Hallo liebe Kira,

    vielen Dank für den tollen Beitrag zu meinem Blogevent!

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,

      freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt!

      Löschen
  3. Rhabarbercookies, das ist eine tolle Idee....Sehen wirklich sehr lecker aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,

      freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt! Ich finde, bei Cookies hat man gleich ein weniger schlechtes Gewissen, wenn man noch einen weiteren isst... ;)

      Löschen
    2. Liebe Krisi,

      freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt! Ich finde, bei Cookies hat man gleich ein weniger schlechtes Gewissen, wenn man noch einen weiteren isst... ;)

      Löschen

♥♥ Ich freue mich über eure Kommentare, Meinungen und Anregungen! !♥♥